Erinnern Sie sich noch an die eine oder andere Lagerfeuergeschichte? Es waren meist ganz besondere Erlebnisse, die in Erinnerung geblieben sind.

Bei den meisten Präsentatoren sind fesselnde Geschichten in Vergessenheit geraten, dabei sind Geschichten nach wie vor das wirkungsvollste Werkzeug, um Informationen zu transportieren.

Warum? Informationen sind statisch, Geschichten hingegen dynamisch. Diese erzeugen Bilder in den Köpfen Ihrer Zuhörer und man wird sich dadurch eher an Ihre Ideen & Visionen erinnern.

Sachliche Anreize (Diagramme, Zahlen, Bullets)

·     werden auf der linken Seite des Gehirns verarbeitet

·     landen im Kurzzeitgedächtnis

·     rufen oftmals eine verteidigende Reaktion hervor

·     machen es schwer zu überzeugen

Anreize auf Beziehungsebene (Geschichten, Bilder, Videos)

·     werden auf der rechten Seite des Gehirns verarbeitet

·     landen im Langzeitgedächtnis

·     umgehen oft eine verteidigende Haltung des Publikums

·     machen Ihren Standpunkt schneller & nachhaltiger deutlich

Versuchen Sie bei Ihrer nächsten Präsentation eine ganz persönliche Geschichte ein zu bauen und lassen sie dafür eines der Faktenslides weg, es lohnt sich.

#presentationthoughts

Category
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.