Ein und dieselbe Message, exakt die gleichen Slides & Inhalte und wieder verwendete Geschichten sind ein gängiger Ansatz bei Präsentationen, aber nicht unbedingt effektiv und wertschätzend.

Es geht um IHR Publikum. Die Zuhörer sind gekommen, um neue Erkenntnisse, spannende Informationen und wertvolle Inhalte mit zu nehmen.

Deshalb sollten Sie sich am Beginn jeder Vorbereitung ein paar grundsätzliche Fragen über Ihre Zuhörer stellen:

  • Wer ist mein Publikum? (demografische Merkmale, Branche, Rolle & Verantwortung im Unternehmen, …)
  • Warum sind die Zuhörer gekommen? (Thema des Vortrages, Vortragender, freiwillig/unfreiwillig, …)
  • Was sind aktuell die großen Herausforderungen? (wirtschaftliche Situation, Wettbewerb, Fachkräftemangel, …)
  • Was sind die vorrangigen Themen? (Innovation, Digitalisierung, Change, …)
  • Welche Rolle nehmen Sie ein? (Wissensvermittler, Unterstützer, Coach, Partner, …)
  • Welche Einwände könnte das Publikum haben? (zu teuer, keine Zeit, kein Interesse, …)

Tipp: Beschreiben Sie vorab Ihr Publikum (Persona oder Zielgruppe) bestmöglich und überprüfen Sie dann in der Vorbereitung immer wieder die Relevanz Ihrer Inhalte und Botschaften.

#presentationthoughts

https://blog.hubspot.de/marketing/was-ist-der-unterschied-zwischen-zielgruppen-und-buyer-personas

Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.